Auch im Herbst bietet unsere Region viele spannende und sehenswerte Ausflugsziele in unserer Region. Vier davon stellen wir euch heute vor, pro Stadt unseres Geschäftsgebiets haben wir einen Tipp für euch. Viel Spaß beim Lesen! 😉

Duisburg: Ruhrort
Duisburgs Hafenviertel Ruhrort bietet euch eine große Vielfalt an Aktivitäten: Eine klassische Hafenrundfahrt, die Schifferbörse oder das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt, aber auch das Kreativquartier mit Läden und Galerien der ansässigen Künstler. Tatort-Fans können bei einer originalen Schimmi-Tour auf den Spuren des Tatort-Komissars Horst Schimanskis wandeln. In den letzten Jahren hat sich Ruhrort vom Hafenviertel mit Schwerindustrie zu einem Szene-Stadtteil mit vielen kleinen Galerien, Kneipen und Restaurants entwickelt und ist definitiv einer der Hotspots in Duisburg, wenn ihr einen abwechslungsreichen Tag verbringen wollt.

Oberhausen: Burg Vondern
Die Burg Vondern in Oberhausen-Osterfeld ist immer einen Besuch wert, egal ob zum Mittelaltermarkt, zu den Ritterspielen, gerade jetzt im Herbst auch zur Abenddämmerung und nachts, wenn die Burg beleuchtet ist. In der Vorburg gibt es ein kleines Museum mit archäologischen Fundstücken. Im Haupthaus gibt es Kammerkonzerte und Ausstellungen. Aufgepasst: Wenn ihr das Gebäude von innen besichtigen wollt, ist das nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Die alljährlichen Ritterspiele und der Mittelaltermarkt sind ebenfalls immer einen Ausflug wert. Meist finden diese im August statt.

Ratingen-Lintorf: Stadtteil Lintorf
Der Ratinger Stadtteil Lintorf besticht durch seinen Charme. Liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser reihen sich an schöne Kirchen, einen urigen Marktplatz und viele Spazier- und Wanderwege durch die Landschaft. Die Umgebung von Ratingen-Lintorf besteht aus Wald und vielen Feldern. Am Lintorfer Markt, dem Konrad-Adenauer-Platz und an der Speestraße befinden sich viele Einkaufsmöglichkeiten. Hinzu kommen mehrere Cafés, Gasthäuser, Kneipen und kleine Läden.

Mülheim: Camera Obscura
Im geschichtsträchtigen Broicher Wasserturms befindet sich die Camera Obscura, das Mülheimer Museum zur Vorgeschichte von Film und Fotografie. Neben historischen Kaleidoskopen und Projektoren ein, gibt es auch ein Filmmuseum in der Kuppel des Turms. Das Museum bietet euch auf drei Etagen historische Objekte aus der Zeit zwischen 1750 und 1930, wie z.B. eine „Laterna Magica“, enigmatische Postkarten oder Guckkastenblätter. Zudem gibt es viele, nachgebaute, historische Geräte zum Anfassen und Mitmachen. Von der Kuppel aus habt auch einen sehenswerten Panoramablick über den angrenzenden Müga-Park und die Region!